Tuina, Akupunktur, Homöopathie

Die Traditionelle Chinesische Medizin (TCM) ist eine wichtige Ergänzung zu unserer westlichen Schulmedizin. Sie ist besonders hilfreich und wirksam bei funktionellen und chronischen Krankheiten sowie bei akuten Infekten, Allergien oder Darmkrankheiten. Die TCM sieht als Ursache für Krankheiten ein Ungleichgewicht der im Körper fließenden Energien an. Die Auslöser dieses Ungleichgewichts können von außen in den Körper eindringen (wi z.B. Kälte, Hitze, Wind, Feuchtigkeit etc.). Aber auch innere Auslöser wie falsche Ernährung, Stress oder emotionale Belastungen können zu einem Ungleichgewicht der Energien führen.
Ähnlich wie die Osteopathie arbeiten wir in der Privatpraxis Julia Berke auch in der Chinesischen Medizin mit einem umfassenden und ganzheitlichen diagnostischen System. Eine ausführliche Anamnese ist auch in der TCM Grundlage jeder Behandlung: Neben dem Gespräch sind dabei die Zungen- und die Pulsdiagnose zentrale Elemente der chinesischen Diagnostik.

Entsprechend der jeweils individuellen Diagnose therapiert TCM-Therapeutin und Heilpraktikerin Kathrin Uflacker das entstandene Ungleichgewicht mit unterschiedlichen Methoden der TCM.

Bei der Akupunktur werden spezielle Akupunkturnadeln in genau festgelegte Akupunkturpunkte gestochen, die Einfluss auf bestimmte Funktionskreisläufe oder Organe im Körper haben. Akupunktur wird üblicherweise bei Schmerzzuständen, Allergien, Asthma, Magen-Darm-Leiden, Schlafstörungen und bei einer Vielzahl anderer organischer und funktioneller Beschwerden angewandt. Kathrin Uflacker ist darüber hinaus auch im Bereich der Schmerztherapie nach Dr. Tan (Balancemethode) sowie in der ECIWO-Akupunktur zuhause, einem noch relativ jungen Akupunkturverfahren, das durch hohe Erfolgs-raten des Therapieeffekts überzeugt. Sprechen Sie uns dazu gerne an!

Das chinesische Wort „tuina“ (übersetzt: „schieben & greifen“) ist eine Behandlungsmethode, die der westlichen Massage ähnelt. Sie kombiniert dabei jedoch hochwirksame Massage- und Grifftechniken mit der Kenntnis über Akupunkturpunkte und Leitbahnen. Tuina hilft bei Erkrankungen des Atemsystems oder des Verdauungsapparats, bei Migräne, Arthritis, Tennis-Ellbogen, Menstruations- oder Wechseljahresbeschwerden etc.

Kathrin Uflacker ist zudem auf die Behandlung von Säuglingen, Kindern und Jugendlichen spezialisiert. 

Für jeden TCM-Therapeuten ist die Ernährung ein entscheidender Baustein für das Gleichgewicht im Körper. So kann ein energetisches Ungleichgewicht durch die Zuführung bzw. Reduzierung entsprechender Nahrungsmittel ausgeglichen werden. Eine angenehme Begleiterschei-nung ist dabei die Gewichtsregulierung ohne Kalorienzählerei. Dabei ist die Ernährung nach TCM keine Diät, sondern eine Anleitung, wie die energetische Kraft jedes Nahrungsmittels optimal zum Erhalt von Körper, Geist und Seele genutzt werden kann. Die Zauberformel dabei lautet: Nicht hungern, sondern das Richtige essen!

Neben der Therapie nach TCM arbeitet Kathrin Uflacker auch mit Heilmitteln aus der klassischen Homoöpathie. Die in der Homoöpathie eingesetzten Mittel gewinnt man durch ein bestimmtes Verfahren aus Mineralien, Pflanzen und Tiergiften, die dem Patienten als sog. „Globuli“ (Milchzuckerkügelchen) oder Tropfen stark verdünnt verabreicht werden. Kathrin Uflacker wählt diese Mittel für jeden Patienten sehr individuell nach einer umfassenden Befragung zur Vorgeschichte aus. Die Behandlung soll möglichst die gesamte Konstitution des Patienten stärken.


















"Die wirksamste Medizin ist die natürliche Heilkraft, die im Innern eines jeden von uns liegt"

Hippokrates

Physiotherapie, Osteopathie


Sportphysiotherapie, Ultraschall, Golfphysiotherapie




Tuina, Akupunktur, Homöopathie





Copyright (c)2019, All Rights Reserved.

Privatpraxis - Julia Berke 
Feldbank 1 
44265 Dortmund 
Telefon: 0231 53389875 
E-Mail: info@privatpraxis-berke.de